Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst
Schulsanitätsdienst

Seit diesem Schuljahr ist die Stadtschule am Solgraben  „Ganztagsschule nach Maß“.  In diesem Rahmen konnten Arbeitsgemeinschaften mit externen Lehrkräften eingerichtet werden. So konnte ein Kooperationsvertrag mit den Maltesern den Neuaufbau des Schulsanitätsdienstes an der Schule ermöglicht werden, welcher vorher lange Jahre im Wahlpflichtunterricht angesiedelt gewesen war.Statistiken belegen, dass sich jedes Schuljahr mehr als eine Million Schulunfälle ereignen. Da wird schnelle und fachkundige Erste Hilfe gebraucht. Die neu ausgebildeten Schulsanitäter an der Solgrabenschule verringern das Ausmaß der Folgen von Unfällen und Erkrankungen durch schnellstmögliche und adäquate Hilfestellung und leisten damit einen Beitrag zur Gesunderhaltung der Schulgemeinde.

Der Grundgedanke des Schulsanitätsdienstes ist es, Schülern durch die Ausbildung die Möglichkeit zu geben, im Notfall durch Erst-Hilfe-Maßnahmen die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken, um Folgeschäden zu mildern bzw. zu vermeiden.

In Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfswerk in Altenstadt nahmen 12 Schüler und Schülerinnen acht Monate wöchentlich an zwei Schulstunden an dem Kurs teil. Nach bestandener mündlich-praktischer und schriftlicher Prüfung werden die neuen Schulsanitäter von nun an im monatlichen Wechsel ihren Dienst im nächsten Schuljahr antreten.

Zurück