Projektwoche 2011

Die diesjährige Projektwoche stand ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums der Schule. Einige Gruppen des „Ganztagsangebot nach Maß“ –Programms haben die Woche genutzt, um sich intensiv auf die Gala vorzubereiten. Daneben gab es auch etliche Gruppen, die sich mit vielfältigen Themen auseinander gesetzt haben.So wurde die Woche auch von insgesamt 8 Klassen genutzt, um sich als Klasse zu finden. In sogenannten  „Team-Teaching-Trainings“  wurden neben Vertrauensaufgaben auch Themen wie  „Wer bin ich“  oder  „Welche Erwartungen haben ich“  ausgiebig bearbeitet. Außenaktivitäten wie Kanu fahren oder Klettern oder ein Grillfest organisieren rundeten das Angebot ab.

Darüber hinaus gab es auch klassen- und schulformübergreifende Projekte, wie z.B. :

  • Fahrradtouren zu historischen Stätten  -   Bad Nauheim und Umgebung
  • Spanische Küche
  • Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in Bad Nauheim
  • Trendsportarten  -   Parkour, Freerunning, Slacklining, Disc-Golf
  • Aquarell-/Acrylmalerei
  • Gewaltprävention

Hier konnten sich die Schülerinnen und Schüler ihren Neigungen entsprechend betätigen. Mit 45 Ersteinwahlen zeigte sich das Projekt „Spanische Küche“ als besonders attraktiv. Unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung wurde neben dem Zubereiten von typischen Gerichten vor allen Dingen das kursinterne Erstellen eines Kochbuchs angestrebt.
Sportlich ging es bei den Projekten „Fahrradtouren“ oder „Trendsportarten“ zu. Mit einem sozialkritischen Thema beschäftigte sich das Projekt „Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in Bad Nauheim“. Hier wurden Spiel- und Sportplätze sowie das Schwimmbad, das Eisstadion oder der Minigolfplatz besucht, deren Gestaltung und Attraktivität untersucht sowie die Organisation der Jugendarbeit der Stadt durch Interviews mit verschiedenen Vertretern des Magistrats besprochen. Das Ergebnis war dann doch überraschend, da die Schülerinnen und ‚Schüler ein vielfältiges Angebot in einem äußerst gepflegten Zustand vorgefunden haben. Diese auch entsprechend der Ausrichtung der Altersstruktur von den Kindern und Jugendlichen angenommen wird. Zu verdanken ist dieser Umstand der letztjährigen Landesgartenschau, da die Stadt im Vorfeld mit der Sanierung und Neuanlegung (Wasserspielplatz im Kurpark) doch sehr aktiv gewesen ist.
Ein klassisches Projekt war das Thema „Gewaltprävention“. In Zusammenarbeit mit Herrn Rauschenberg (Jugendberater der Stadt Bad Nauheim) wurden bedrohliche Situationen an unterschiedlichen Orten und der Umgang damit durch praktische Angebote erprobt.

Zurück