Abschlussfahrt der Klasse 9aH nach Kassel 2011

Anfang September hat sich die Klasse 9aH mit ihrer Klassenlehrerin Frau Zaunberger und dem Englischlehrer Herr Arndt zu einer abwechslungsreichen Woche nach Kassel auf den Weg gemacht.
Neben den kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt und der Umgebung standen auch verschiedenen Aktivitäten, die die Klassengemeinschaft stärken, auf dem Programm. So wurde Kassel durch eine Stadtralley und durch einen Schiffsausflug auf der Fulda kennen gelernt. Der Besuch des Herkulesdenkmals mit den Wasserspielen sowie der Bergpark mit Schloss Wilhelmshöhe gaben den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die wechselvolle Geschichte dieser nordhessischen Gegend. Besonders aufschlussreich war die Besichtigung des Hessischen Rundfunks, wobei hier der Schwerpunkt auf das Kennenlernen von verschiedenen Berufsbildern gelegen hat.

Das Programm wurde durch den Besuch des Planetariums in der Orangerie und des Astronomisch-Physikalischen Kabinetts abgerundet. Auch sportlich wurde den Abschlussschülern einiges zugemutet. So konnten die Pennäler im Aqua-Park zwischen vielfältigen Bewegungsangeboten wählen:  Tunnelrutschen, Kletterwand und unterschiedliche Sprungtürme erforderten zum Teil auch Überwindung. Gemäßigter ging es abends beim Bowlen oder Billard spielen zu. Auch ein Kinobesuch konnte realisiert werden. Den Abschluss bildete eine 5-stündige Wanderung durch den Habichtswald mit anschließendem Grillen am Silbersee. Die Bestätigung Ihres Programmes erhielten die beiden Lehrkräfte am Abreisetag als ein Schüler fragte, ob sie nicht noch zwei Wochen verlängern können?

Zurück