Solgrabenschule: Neues Konzept, mehr Anmeldungen

Bad Nauheim (ihm). Die Solgrabenschule baut seit diesem Schuljahr ihre Mittelstufenschule aus. Künftig werden alle Kinder und Jugendlichen von Klasse fünf bis sieben gemeinsam unterrichtet, können sich dadurch länger orientieren. Das kommt gut an.

Die Fünftklässler stecken die Köpfe zusammen, vor ihnen liegen ihre Märchenmappen. 19 Kinder besuchen die Klasse von Konrektorin Isabella Schneider-Ebertz. Murat beispielsweise, der eine Zeitlang überlegt hatte, auf die Adolf-Reichwein-Schule in Friedberg zu gehen. Da der Elfjährige in Bad Nauheim wohnt, war letztlich die Solgrabenschule naheliegender.

Weiterlesen in der Wetterauer Zeitung

Zurück