Von 15 auf 80 in wenigen Sekunden

Schüler in einem Altenheim in Bad Nauheim
Schüler in einem Altenheim

Im Rahmen des Arbeitslehrerunterrichts werden an der Solgrabenschule zur Vorbereitung auf das kommende dreiwöchige Betriebspraktikum im 9. Schuljahr Betriebsbesichtigungen durchgeführt. 

Nachdem die Klasse 8cR nun schon einige Betriebe in Bad Nauheim und Umgebung unter die Lupe genommen hat, war kürzlich auf Wunsch der Schüler ein Altenheim in Bad Nauheim an der Reihe.

24 Schülerinnen und Schüler besuchten je in Gruppen von 12 die Institution Seniorenresidenz "Im Park" in der Kurstraße. Für die überwiegende Mehrheit war es das erste Mal, ein Altenheim zu betreten. Frau Krauß, Leiterin der Abteilung Freizeit & Soziales und Herr Bieger, Stationsleiter, führten die Schüler durch die verschiedenen Räumlichkeiten und vermittelten Informationen über den Alltag in der Residenz, deren Bedeutung für die Bewohner und die  Ausbildungsmöglichkeiten in Pflegeberufen.

Zeit war auch für das eine oder andere Schwätzchen mit den Bewohnern. Besonders beeindruckt waren die Schüler vom "Alterssimulator", einer Apparatur, die durch leichte Stromstöße einen  Tremor in der Hand hervorruft, der dem eines Parkinsonpatienten ähnelt. Zusammen mit der Grauen-Star-Brille und zusätzlichen Gewichten an Arm und Körper konnten so simple Tätigkeiten wie das Wählen einer Nummer auf dem eigenen Handy zum Geduldsakt werden. Die Schüler  hatten die Möglichkeit, körperlich um das 5-6fache zu altern, sich für kurze Zeit so zu fühlen wie ein Bewohner der Residenz. Dieses Erlebnis ist im Umgang mit älteren Menschen im Alltag nicht zu unterschätzen.

Zurück