Die Welt der Bücher öffnet ihre Pforten

Solgrabenschüler gewinnen Einblicke in die Bad Nauheimer Bücherwelt

Schülerinnen beim gemütlichen Schmökern

Nach langem Warten war es am 18. April endlich soweit – die Schülerlinnen und Schüler der Klassen 5b und 5c der Solgrabenschule würdigten gemeinsam mit der Bad Nauheimer Buchhandlung am Park den 20. Welttag des Buches. Die Schüleraktion mit dem Titel „Ich schenk dir eine Geschichte“ wird von der Stiftung Lesen unterstützt, die auf diese Weise den besonderen Tag mit den jungen Leserinnen und Lesern feiert. In diesem Jahr gab es entsprechend für alle Schüler, die an diesem Tag teilgenommen haben, eine Gutschein für die Geschichte „Im Bann des Tornados“ von Annette Langen.

Gewappnet mit ihren Buchgutscheinen zogen die wissbegierigen Fünftklässler in die Bad Nauheimer Buchhandlung. Nach einem freundlichen Empfang wurden die Schüler dort in die Geschichte des Feiertages eingeführt. Mit Begeisterung hörten sie Herrn Jung zu und erfuhren unter anderem, dass der Welttag des Buches auf eine katalanische Tradition zurückgeht: Am 23. April – zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg – werden Bücher verschenkt.

Diesen Brauch durften die Schülerinnen und Schüler nun selbst erfahren. Doch bevor sie ihre Buchgutscheine einlösten, wurde ihnen ein kleiner Vorgeschmack auf dieses Geschenk – in Form einer Rallye durch die Buchhandlung – dargeboten. Das hat den Fünftklässlern mächtig Freude bereitet und sie freuten sich umso mehr, auf das baldige Lesen.

Im Anschluss an jene Aktion besuchten die jungen Leserinnen und Leser die Bad Nauheimer Stadtbibliothek, in welcher sie weitere Einblicke in die Welt der Bücher gewinnen und ausgiebig schmökern konnten. Abgerundet wurde der Tag mit einer ausgiebigen Leserunde in der warmen Frühlingssonne.

Zurück