Medienscouts designen Computerspiel

Fleißige AG- Mitglieder am Arbeiten

Erste Schritte beim Programmieren

Kürzlich haben die Medienscouts der Solgrabenschule mit AG- Leiter Englert einen Workshop Gamedesign im Frankfurter Museum für Medien und Kommunikation besucht. Beginnend mit einem kurzen Vortrag über die Entwicklung der Kommunikation bis ins heutige Medienzeitalter durften sich die interessierten Schülerinnen und Schüler mit der Arbeit von Programmierern und Grafikern auseinandersetzen. Kursleiterin Morgan erläuterte dabei schülerorientiert, welche Vielfalt ein Computerspiel in sich birgt, wie viele Menschen daran arbeiten und wie hoch die Produktionskosten ausfallen können. Dies zeigte sie sehr anschaulich an PC- Klassikern sowie aktuell bekannten Spielen. „Ich hätte niemals gedacht, dass so viel Arbeit an einem einzigen Spiel hängt“, so eine Schüleraussage während des dreistündigen Workshops. Die AG- Mitglieder hatten die Möglichkeit verschiedene Tutorials zu erproben, um schließlich ihre ersten Erfolge den anderen präsentieren zu können. Schritt für Schritt wurden hierbei Bewegungen, Klänge und Tastenkombinationen eingetragen. Jeder kleine Fehler bringt die Animationen zum Stillstand. Viel zu schnell verging die Zeit, doch waren die AG- Mitglieder um einige Erfahrungen reicher. Darüber hinaus grübelten die Solgrabenschülerinnen und -schüler, wie sie ihre neu erworbenen Kenntnisse in die Schulgemeinde implementieren könnten.

Zurück