Musikalischer Konzertabend der Solgrabenschule in Kooperation mit der Bad Nauheimer Musikschule

Musikakteure der Solgrabenschule mit ihren Lehrkräften

Zum zweiten Mal hat die Solgrabenschule und die Musikschule Bad Nauheim zu einem Konzertabend der Musikkurse eingeladen. Im großen Saal der Bad Nauheimer Musikschule fieberten die Schülerinnen und Schüler ihrem Auftritt entgegen. Im Rahmen des freiwilligen Ganztagsangebotes der Solgrabenschule besteht seit vier Jahren eine Kooperationsvereinbarung mit der Bad Nauheimer Musikschule. Die Arbeitsgemeinschaften im Rahmen des Ganztagsangebotes der Solgrabenschule hatten das Schuljahr über viel geprobt und wollten sich bei ihrem großen Auftritt zur Abendzeit besonders gut präsentieren. Zu diesem besonderen Ereignis hatten sich alle Beteiligten „herausgeputzt“. Und das fleißige Üben hatte sich gelohnt. Alle Schülerinnen und Schüler boten dem begeisterten Publikum einen außerordentlichen Hörgenuss. Die Solo-Sänger zeigten im Chor und Solostimmen unter Leitung von Frau Ariane Treffer ihr Können. Ebenso präsentierten sich die Keyborder unter Leitung von Herrn Michael Grün. Höhepunkt waren die Bläser-AG´s der Mittelstufenschule. Dabei zeigte der 5. Mittelstufenjahrgang unter Leitung von Herrn Michael Grün erstmals was sie in knapp acht Monaten einstudiert hatten. Die jungen Musiker brillierten mit mehreren musikalisch anspruchsvollen Stücken. Auch die Bläser-AG der Klassen 6-10 spielten einige Stücke aus ihrem Repertoire. Diese Arbeitsgemeinschaften werden durch den Förderverein Musikschule Bad Nauheim e.V., dem Verein zur Förderung von Jazz Musik e.V. und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung im Programm „Kultur macht stark - Bündnis für Bildung“ gefördert. Zum Schluss brillierte einmal mehr die Trommel-AG mit ihren afrikanischen Rhythmen. Die Leitung hat seit gut fünf Jahren Frau Sibylle Helmer, Musiklehrerin an der Solgrabenschule. Sie verdeutlichte einmal mehr, dass Musik verbindet. So konnte sie durch die Einbindung von Kindern aus Flüchtlingsgebieten, die erst seit kurzer Zeit in der BRD sind, einen Beitrag zur Integration leisten. Einmal mehr wurde die vertrauensvolle Kooperation beider Institutionen mit dem verbindenden Element der Musik sichtbar.

Zurück