Projekttag der Solgrabenschüler an den Beruflichen Schulen am Gradierwerk

Kooperation beider Schulen im Rahmen der Mittelstufenschule

Mittelstufenschüler des 6. Jahrgangs im Rotationsverlauf der einzelnen Projektangebote der BSG

Mit dem Start der Umstrukturierung der Solgrabenschule zur Mittelstufenschule vor zwei Jahren startete gleichzeitig die Kooperation mit den Beruflichen Schulen am Gradierwerk. Im Zuge der Umstellung werden alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 der Solgrabenschule in Zukunft einen Teil des Unterrichts an der benachbarten Schule absolvieren. Diese Kooperation eröffnet den Solgrabenschülern zusätzliche Möglichkeiten, Einblick in praktisch-orientierte Arbeitsprozesse kennenzulernen. Voraussetzung für die Kooperation ist ein gemeinsames Arbeiten beider Kollegien. Neue Konzepte müssen erarbeitet werden, die Frage nach Unterrichtsinhalten und Unterrichtsorganisation an beiden Schulen müssen beantwortet werden. Hierzu besuchten Lehrkräfte der BSG bereits im vergangenen Schuljahr den Unterricht in der Mittelstufenschule. Diese Besuche wurden auch in diesem Schuljahr wiederholt. Neben dem Kennenlernen der zukünftig auch an den BSG unterrichteten Schülerinnen und Schülern wurden dabei bereits Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausgelotet. Ein Steuerungsteam aus Lehrkräften beider Schulen tagte bereits und vereinbarte erste Themen und einen Fahrplan, welche Arbeitsschritte erfolgen müssen, bevor die Umsetzung im Schuljahr 2016/2017 losgeht. Verantwortliche Lehrkräfte sind dabei Herr Detlef Arzheimer von der Solgrabenschule und Herr Ralf Grapmeyer von der BSG. In enger Absprache mit den Schulleitungen bereiten sie mit den Lehrkräften beider Schulen den Unterricht an den BSG weiter vor. Es wird noch viele Treffen geben und es werden noch viele Planungen stattfinden. Lehrkräfte beider Schulen erachteten die bisherige Zusammenarbeit als fruchtbar und positiv. Der Unterricht an der BSG wird sich auch um das Café der Kulturen (BSG) drehen. In diesem Café der Kulturen finden verschiedene Unterrichtsprojekte statt. Außerdem können Schülerinnen und Schüler Getränke und Snacks erwerben. In sehr ansprechender Umgebung können Solgrabenschüler lernen, was beim Betrieb eines solchen Cafés zu beachten ist. An einem Projekttag der Jahrgangsstufe 6 der Mittelstufenschule konnten die Schüler bereits „reinschnuppern“ und erste Erfahrungen sammeln. Für die Sechstklässler war dies ein interessanter und ereignisreicher Tag. So konnten die Klassen in einem Rotationsverfahren jeweils Unterrichtsinhalte in den Bereichen Hygiene, Wirtschaft (PC-Arbeit) und Hauswirtschaft erfahren. Dabei sollte ein großes Buffet für alle Beteiligten, Schüler wie Lehrkräfte, am Ende der Veranstaltung erstellt werden. Während die drei Klassen im Wechsel verschiedene kleinere Gerichte wie Flammkuchen, Muffins oder Käsespieße erstellten, bereiteten die anderen Tischdekorationen, Tischkarten und Menükarten am PC vor. Im Bereich Hygiene erfuhren die Schülerinnen und Schüler etwas über das richtige Händewaschen (Kontrolle über Schwarzlicht) oder die Vermehrung von Bakterien. In der Nachbetrachtung waren sich alle einig: Es hat viel Spaß gemacht und alle freuen sich auf die zukünftige engere Zusammenarbeit.

Zurück