Solgrabenschule besucht die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen

Solgrabenschüler am Flughafen

Einen spannenden und informativen Tag erlebten 21 Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen der Solgrabenschule bei der Bundespolizei am Flughafen.
Im Rahmen der Berufsorientierung der Solgrabenschule verbrachten die Schülerinnen und Schüler, die sich konkret für das Berufsbild Polizeibeamter/in interessieren, einen interessanten Tag am Frankfurter Flughafen bei der dortigen Bundespolizei. Dort wurden sie von Polizeioberkommissar Michael Dippel betreut und umfangreich informiert.
Nach einer Vorfeldrundfahrt im Polizeibus mit Erklärungen zum Flughafen und den Aufgaben der dortigen Bundespolizei, wurden im Anschluss die umfangreichen Aufgaben der Bundespolizei im Allgemeinen durch Michael Dippel lebhaft und informativ erläutert. Die Berufsorientierung, ein Schwerpunkt der Solgrabenschule als Mittelstufenschule, kam danach ins Spiel, als sich die Teilnehmer der Solgrabenschule umfassend über das Berufsbild Bundespolizist/in vor Ort informieren konnten. Fragen zu Einstellungsvoraussetzungen, Ablauf des Einstellungstests, Ausbildungsinhalte, Verwendungsmöglichkeiten, Aufstiegsmöglichkeiten und Verdienst wurden lebhaft und umfassend präsentiert, besprochen und diskutiert.
Neben vielen Firmen der Region ist auch die Bundespolizei nun Teil des Beruforientierungsnetzwerkes der Solgrabenschule und wird auch in Zukunft für interessierte Schülerinnen und Schüler für Informationsveranstaltungen zur Verfügung stehen.

Zurück